A A A A A
Bible Book List

John 16Complete Jewish Bible (CJB)

16 “I have told you these things so that you won’t be caught by surprise. They will ban you from the synagogue; in fact, the time will come when anyone who kills you will think he is serving God! They will do these things because they have understood neither the Father nor me. But I have told you this, so that when the time comes for it to happen, you will remember that I told you. I didn’t tell you this at first, because I was with you. But now I am going to the One who sent me.

“Not one of you is asking me, ‘Where are you going?’ Instead, because I have said these things to you, you are overcome with grief. But I tell you the truth, it is to your advantage that I go away; for if I don’t go away, the comforting Counselor will not come to you. However, if I do go, I will send him to you.

“When he comes, he will show that the world is wrong about sin, about righteousness and about judgment — about sin, in that people don’t put their trust in me; 10 about righteousness, in that I am going to the Father and you will no longer see me; 11 about judgment, in that the ruler of this world has been judged.

12 “I still have many things to tell you, but you can’t bear them now. 13 However, when the Spirit of Truth comes, he will guide you into all the truth; for he will not speak on his own initiative but will say only what he hears. He will also announce to you the events of the future. 14 He will glorify me, because he will receive from what is mine and announce it to you. 15 Everything the Father has is mine; this is why I said that he receives from what is mine and will announce it to you.

16 “In a little while, you will see me no more; then, a little while later, you will see me.” 17 At this, some of the talmidim said to one another, “What is this that he’s telling us, ‘In a little while, you won’t see me; then, a little while later, you will see me’? and, ‘I am going to the Father’?” 18 They went on saying, “What is this ‘little while’? We don’t understand what he’s talking about.”

19 Yeshua knew that they wanted to ask him, so he said to them, “Are you asking each other what I meant by saying, ‘In a little while, you won’t see me; and then, a little while later, you will see me’? 20 Yes, it’s true. I tell you that you will sob and mourn, and the world will rejoice; you will grieve, but your grief will turn to joy. 21 When a woman is giving birth, she is in pain; because her time has come. But when the baby is born, she forgets her suffering out of joy that a child has come into the world. 22 So you do indeed feel grief now, but I am going to see you again. Then your hearts will be full of joy, and no one will take your joy away from you.

23 “When that day comes, you won’t ask anything of me! Yes, indeed! I tell you that whatever you ask from the Father, he will give you in my name. 24 Till now you haven’t asked for anything in my name. Keep asking, and you will receive, so that your joy may be complete.

25 “I have said these things to you with the help of illustrations; however, a time is coming when I will no longer speak indirectly but will talk about the Father in plain language. 26 When that day comes, you will ask in my name. I am not telling you that I will pray to the Father on your behalf, 27 for the Father himself loves you, because you have loved me and have believed that I came from God.

28 “I came from the Father and have come into the world; again, I am leaving the world and returning to the Father.”

29 The talmidim said to him, “Look, you’re talking plainly right now, you’re not speaking indirectly at all. 30 Now we know that you know everything, and that you don’t need to have people put their questions into words. This makes us believe that you came from God.”

31 Yeshua answered, “Now you do believe. 32 But a time is coming — indeed it has come already — when you will be scattered, each one looking out for himself; and you will leave me all alone. Yet I am not alone; because the Father is with me.

33 “I have said these things to you so that, united with me, you may have shalom. In the world, you have tsuris. But be brave! I have conquered the world!”

Complete Jewish Bible (CJB)

Copyright © 1998 by David H. Stern. All rights reserved.

Johannes 16Schlachter 2000 (SCH2000)

16 Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr keinen Anstoß nehmt.

Sie werden euch aus der Synagoge ausschließen; es kommt sogar die Stunde, wo jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu erweisen.[a]

Und dies werden sie euch antun, weil sie weder den Vater noch mich kennen.

Ich aber habe euch dies gesagt, damit ihr daran denkt, wenn die Stunde kommt, dass ich es euch gesagt habe. Dies aber habe ich euch nicht von Anfang an gesagt, weil ich bei euch war.

Das Wirken des Heiligen Geistes

Nun aber gehe ich hin zu dem, der mich gesandt hat, und niemand unter euch fragt mich: Wohin gehst du?,

sondern weil ich euch dies gesagt habe, ist euer Herz voll Traurigkeit.

Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich hingehe; denn wenn ich nicht hingehe, so kommt der Beistand nicht zu euch. Wenn ich aber hingegangen bin, will ich ihn zu euch senden.

Und wenn jener kommt, wird er die Welt überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und vom Gericht;

von Sünde, weil sie nicht an mich glauben;

10 von Gerechtigkeit aber, weil ich zu meinem Vater gehe und ihr mich nicht mehr seht;

11 vom Gericht, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

12 Noch vieles hätte ich euch zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht ertragen.

13 Wenn aber jener kommt, der Geist der Wahrheit, so wird er euch in die ganze Wahrheit leiten; denn er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.

14 Er wird mich verherrlichen; denn von dem Meinen wird er nehmen und euch verkündigen.

15 Alles, was der Vater hat, ist mein; darum habe ich gesagt, dass er von dem Meinen nehmen und euch verkündigen wird.

Künftige Trauer und Freude der Jünger

16 Noch eine kurze Zeit, und ihr werdet mich nicht sehen, und wiederum eine kurze Zeit, und ihr werdet mich sehen; denn ich gehe zum Vater.

17 Da sprachen etliche seiner Jünger zueinander: Was bedeutet das, dass er sagt: Noch eine kurze Zeit, und ihr werdet mich nicht sehen, und wiederum eine kurze Zeit, und ihr werdet mich sehen, und: Ich gehe zum Vater?

18 Deshalb sagten sie: Was bedeutet das, dass er sagt: Noch eine kurze Zeit? Wir wissen nicht, was er redet!

19 Da erkannte Jesus, dass sie ihn fragen wollten, und sprach zu ihnen: Ihr befragt einander darüber, dass ich gesagt habe: Noch eine kurze Zeit, und ihr werdet mich nicht sehen, und wiederum eine kurze Zeit, und ihr werdet mich sehen?

20 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ihr werdet weinen und wehklagen, aber die Welt wird sich freuen; und ihr werdet trauern, doch eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden.

21 Wenn eine Frau gebiert, so hat sie Traurigkeit, weil ihre Stunde gekommen ist; wenn sie aber das Kind geboren hat, denkt sie nicht mehr an die Angst, um der Freude willen, dass ein Mensch in die Welt geboren ist.

22 So habt auch ihr nun Traurigkeit; ich werde euch aber wiedersehen, und dann wird euer Herz sich freuen, und niemand soll eure Freude von euch nehmen.

23 Und an jenem Tag werdet ihr mich nichts fragen. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Was auch immer ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er wird es euch geben!

24 Bis jetzt habt ihr nichts in meinem Namen gebeten; bittet, so werdet ihr empfangen, damit eure Freude völlig wird!

25 Dies habe ich euch in Gleichnissen gesagt; es kommt aber die Stunde, da ich nicht mehr in Gleichnissen zu euch reden, sondern euch offen vom Vater Kunde geben werde.

26 An jenem Tag werdet ihr in meinem Namen bitten, und ich sage euch nicht, dass ich den Vater für euch bitten will;

27 denn er selbst, der Vater, hat euch lieb, weil ihr mich liebt und glaubt, dass ich von Gott ausgegangen bin.

28 Ich bin vom Vater ausgegangen und in die Welt gekommen; wiederum verlasse ich die Welt und gehe zum Vater.

29 Da sagen seine Jünger zu ihm: Siehe, jetzt redest du offen und gebrauchst kein Gleichnis!

30 Jetzt wissen wir, dass du alles weißt und es nicht nötig hast, dass dich jemand fragt; darum glauben wir, dass du von Gott ausgegangen bist!

31 Jesus antwortete ihnen: Jetzt glaubt ihr?

32 Siehe, es kommt die Stunde, und sie ist jetzt schon da, wo ihr euch zerstreuen werdet, jeder in das Seine, und mich allein lasst; aber ich bin nicht allein, denn der Vater ist bei mir.

33 Dies habe ich zu euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden!

Footnotes:

  1. (16,2) w. meinen wird, Gott Gottesdienst darzubringen.
Schlachter 2000 (SCH2000)

Copyright © 2000 by Geneva Bible Society

Viewing of
Cross references
Footnotes